Seite auswählen

Projekte der Schulbezogenen Jugendarbeit…

5. Jul 2017

Manchmal ist die schulbezogene Jugendarbeit an der Gesamtschule in Battenberg südlich der Sackpfeife nicht so im Blick. Um so schöner 2 Projekte vorzustellen, die dort während der Projektwoche von unserer Gemeindepädagogin Marion Schmidt-Biber und unserer Kirchenmusikerin Rut Hilgenberg durchgeführt wurden:

Buchprojekt der Gesamtschule Battenberg mit der tansanischen Partnerschule

Neben dem regelmäßigen Briefaustausch zwischen Schülerinnen und Schülern der Gesamtschule Battenberg und der tansanischen Partnerschule Tegemeo-School arbeitet die Gemeindepädagogin Marion Schmidt-Biber an einem neuen gemeinsamen Projekt. Um die unterschiedlichen Lebenswelten vorzustellen arbeiten beide Schulen an einem gemeinsamen Buchprojekt. In verschiedenen Klassen und im Rahmen der Projektwoche erarbeiteten Schülerinnen und Schüler zu verschiedenen Themenbereichen. Neben Steckbriefen verfassten sie Texte zu den Themen Schule, Familie und Freunde und Freizeit und Hobbies. Außerdem beschäftigten sie sich mit dem Fragestellung, welche Voraussetzungen Kinder zu einem gesunden und unbeschadeten Aufwachsen benötigen und was jeder Einzelne für einen Beitrag zu mehr Gerechtigkeit und einer nachhaltigen Zukunft leisten kann.

Zeitgleich arbeiten die Kinder und Jugendlichen am gleichen Thema. Während des Besuchs von zwei Lehrern und eines ehemaligen Schülers der Gesamtschule an der Tegemeo-School sollen hier die Beiträge zu dem gemeinsamen Buch entstehen.

Der Zeitplan des Projektes sieht die Veröffentlichung des Buches für den Dekanatskirchentag vor. In der Hoffnung dass der Zeitplan eingehalten wird, kann dort das Buch angeschaut und gekauft werden. Der Erlös ist für die Arbeit an der tansanischen Partnerschule bestimmt.

Let´s sing

Mit einem zweiten Projekt war das Dekanat im Rahmen der schulbezogenen Jugendarbeit an der Gesamtschule Battenberg aktiv. Die Gesamtschule wird von ca 90 % der Jugendlichen des oberen Edertales besucht und so bietet sich hier die Möglichkeit, einen Großteil der Jugendlichen aus dieser Region zu erreichen. Während der Projektwoche lud Gemeindepädagogin Marion Schmidt-Biber die neue Kantorin Rut Hilgenberg an die Schule ein.

Mit 22 Schülerinnen und einem Schüler aus den Jahrgängen 5 – 10 arbeitete Frau Hilgenberg an 4 Tagen musikalisch. Mit den Jugendlichen übte sie mehrere Lieder ein und erarbeitete kurze Rollenspiele zum Thema Freundschaft. Während des Präsentationsnachmittages gab es zwei Aufführungen an denen die gemeinsame Arbeit vorgestellt wurde.

„Das Singen hat voll Spaß gemacht“, „Die Lieder waren cool“, „Es war toll mit anderen etwas zusammen zu machen, die man gar nicht kennt“ so das Fazit einiger Jugendlicher. Für Kantorin Rut Hilgenberg war dies eine gute Möglichkeit mit Jugendlichen Kontakte zu knüpfen und mit ihnen an ihrem Schwerpunkt Popularmusik zu arbeiten.

Hier ein paar Bilder:

Mit Freunden teilen










Submit